Ladies First Session im Tunnel

13. März 2020

Trotz großer Corona-Unsicherheit fand die Ladies First Session am 10. März 2020 statt. Ob das schlau war oder nicht – es war schön, gemeinsamen Leidenschaften nachzugehen und in der Musik Emotionen zuzulassen. Stressabbau garantiert!

Das Thema Corona ist derzeit ja in aller Munde und trifft auch mich hart: Alle Jobs sind derzeit gecancelt, denn wer weiß, wann Konzerte wieder stattfinden können.

 

Wer meine Dienste als Bildbearbeiterin (um beispielsweise alte, verblasste, zerkratze Fotos aufzuhübschen) oder Fotobuchgestalterin in Anspruch nehmen möchte, der kann mir gerne schreiben! Das geht ganz Corona-sicher von zu Hause!

 

Erst Dienstagmittag wurde beschlossen, dass zu Indoorveranstaltungen nur noch 100 Personen zugelassen sind. Was folgte, war die Welle an Konzertabsagen und die Suche nach neuen Terminen, auch eine Menge Bars und Clubs gaben sofort bekannt, keine Gäste mehr zu empfangen.

Sängerin und Veranstalterin Susanne Hager wollte nicht so schnell aufgeben und beschloss, die Ladies First Session trotzdem abzuhalten. Zu wichtig ist ihr die Sache: Ein Mal im Monat soll Musikerinnen im Tunnel eine Bühne gegeben und sollen Frauen in der Musikbranche miteinander vernetzt werden. Sogar Die Presse berichtete schon über ihre Bemühungen und brachte den Teaser sogar auf der Titelseite der Ausgabe vom 12. November 2019!

 

 

Der Abend startet jeweils mit einer vorab festgelegten all female Band, die einige Cover sowie Eigenkompositionen spielt. Im Anschluss wird die Bühne zur Open Stage, auf der frei und spontan miteinander musiziert werden kann (also ein ähnliches Konzept wie bei der Sunday Soul Session). Männer sind natürlich herzlich willkommen und eingeladen, mitzujammen. Es gilt jedoch: Ladies First – Frauen dürfen zuerst ran.

 

Bring your instrument/voice and let’s jam!

Und das wurde getan. An diesem Dienstagabend eröffnete Susanne Hager mal wieder selbst die Session. Dafür hatte sie starke musikalische Unterstützung zur Seite: Victoria Kirilova begeisterte am Kontrabass und Julia von Bohem beglückte uns am Klavier und teilweise auch mit Gesang. Beide waren ja schon öfter Zugast bei der Ladies First Session und sie bewiesen wieder, warum das so ist. Am Saxofon brachte Svetlana Vysochanska zusätzlich neuen Wind und coole Vibes auf die Bühne.

Bei der Jam Session musizierten bekannte Gesichter sowie neue Ladies und Gentlemen gemeinsam Jazzstandards und Pophits wie AnnenMayKantereits Barfuß am Klavier. Magdalena Adlberger war etwa extra für die Session aus Linz angereist und verzauberte das Publikum mit ihren Skills am Cello.

Die nächste Ladies First Session findet ausnahmsweise an einem Sonntag statt: Am 19. April, aber wie gewohnt im Tunnel! (Ich bin zumindest zuversichtlich, dass das Virus bis dahin überstanden sein und das Leben wieder den gewohnten Bahnen folgen wird.)

Du hast auch bald einen Gig und bist auf der Suche nach einer Konzertfotografin? Ich würde mich freuen, Dein Konzert festhalten zu dürfen!

Kontakt

Geballte Frauenpower..